Handballsparte setzt auf Qualität und baut Stuktur weiter aus 

(Jahresbericht für 2017)

Der Deutsche Handballbund (DHB) ist mit 756.907 Mitgliedern 2017 weiterhin der größte Handballverband

der Welt, bundesweit der Siebtgrößte.

Die Mitgliederzahlen sind stabil, vor allem in den Altersklassen bis 14 Jahre wurde 2017 bei den Jugendlichen dazugewonnen. Das ist ein spürbarer Effekt des EM-Titels der deutschen Handball-nationalmannschaft, den ‚Bad Boys‘, im Januar 2016 und der anschließenden Bronze-Medaille bei den Olympischen Spielen. Auch die Frauen-Handballnationalmannschaft hat bei der Heim-WM im Jahr 2017 für Reklame gesorgt. Diese Werbung und Begeisterung für den Handballsport können auch wir weiterhin feststellen:

Unserer Sparte ist es 2017 gelungen, die Mitgliederzahl der aktiven Jugend-Handballspieler konstant bei insgesamt rd. 75 zu halten. Nach gerade einmal 4 Jahren Existenz bleibt dies eine vorzeigbare Größe. Dennoch würden wir uns wünschen, auch weiter im Bereich der 12-17 Jährigen zu wachsen, so wie wir es auch dieses Jahr wieder bei den 7-10 Jährigen getan haben. Mit Mühe konnten wir erstmals für die Spielsaison 2017/2018 aus eigener Kraft eine männliche C-Jugend Mannschaft stellen. Die gemischte Ü30 Mannschaft, 2016 ins Leben gerufen, ergänzt mit insgesamt rd. 13 Spielern/-innen das Training unserer A-Jugendlichen und hat sich somit in der Handballsparte fest etabliert.

Auch die Kooperation mit dem MTV Eyendorf läuft hervorragend. Hier spielen unsere weiblichen C-Jugendlichen sehr erfolgreich Handball, da wir die nötigen Strukturen derzeit (noch nicht) bieten können.

2017 diente zum einen weiterhin dazu, uns in der Öffentlichkeit präsent zu machen: Facebook-Auftritt (MTV Amelinghausen Handball) und Werbeartikel (Aufkleber, Tassen, Stundenpläne, T-Shirts) stellen hier einen wichtigen Baustein dar. Zum anderen haben wir verstärkt an unserer internen Organisationsstruktur gefeilt, da mit unserem Wachsen die Aufgaben immer vielschichtiger und umfangreicher wurden:

  • So besitzt die Handballsparte seit Saisonbeginn 17/18 ein Veranstaltungs-Organisationsteam (Anja B. und Petra H.), da die Anzahl der Heimspiele in der Lopautalhalle stark zugenommen hat und die rd. 100 Gäste je Heimspiel eine wichtige Einnahmequelle für unsere Sparte bedeuten.
  • Unser Kampfgericht (Zeitnehmer + Sekretär) ist nun zu den Heimspielen professionell – nach Erwerb der entsprechenden Lizenz beim HVN – durch Johanna D., Miriam P. und Marlon M. besetzt.
  • Speziell für unsere Handballtorhüter bietet Sascha M. ein individuelles Torwarttraining an, damit diese im Trainingsbetrieb mit ihrer Ausbildung nicht zu kurz kommen und bedarfsgerecht gefördert werden.
  • Ferner haben wir in der Zeit von April bis Oktober unser Training für die E-, D- und C-Jugend um eine weitere Trainingseinheit (dienstags 18.00 h bis 19.30 h) erweitert.

 

Diese dient zur Vertiefung und Verinnerlichung des Erlernten und war dringend erforderlich, um in den Spielklassen mithalten zu können. Der Erfolg ist schon sichtbar. Stets im Fokus ist auch die qualitative

Aus- und Fortbildung unserer Trainer und Betreuer, die für eine gesicherte Zukunft unserer Sparte nach wie vor die höchste Priorität besitzt. Den Trainerstab haben wir 2017 mit Gerhard M. weiter ausbauen können, der in 2018 – wie auch Marlon M. – den C-Trainerschein erwerben möchte. Am Kinderhandball-Grundkurs 2018 wollen dazu noch Steffi K. und Sascha M. teilnehmen.

Extern haben wir erneut Weiter- bzw. Ausbildungsseminare für den Handballverband Niedersachsen ausgerichtet und werden dies auch im Mai 2018 mit dem „Kinderhandball-Grundkurs“ wieder tun. Damit ist es uns gelungen, auch überregionale Aufmerksamkeit auf „Handball-Amelinghausen“ zu lenken. Der 3-tägige Kurs war 2017 mit 31 Teilnehmern restlos ausgebucht (sogar überbucht).

 


Zum 3. Mal stellten wir am Finaltag des hochkarätig besetzen „Internationalen Heide Cups“ (13.8.) in Schneverdingen 15 Einlaufkinder zur Verfügung, die an diesem Tag Hand in Hand mit den Spielern des Drittligisten Handballsparte setzt auf Qualität und baut Struktur weiter aus Handball Sportverein Hamburg, dem Schweizer Meister und Championsleague Teilnehmer Kadetten Schaffhausen sowie dem französischen Pokalsieger Montpellier HB aufliefen. Persönlichen Kontakt haben wir auch diesmal wieder zu dem Wetzlarer Nationalspieler „Bad Boy“ Jannik Kohlbacher aufgenommen, dem wir ein Plakat unserer Werbekampagne überreichten. Er freute sich über die tolle Unterstützung (wie wir ja auch), schrieb eine Widmung auf eins unserer Plakate und stand natürlich auch wieder für ein Gruppenfoto und Autogramme zur Verfügung.

Heide Cup 2017

 

Am 27.10. haben wir im Rahmen des Handball-Grundschulaktionstag in der GS Soderstorf zwei Sportstunden ausgerichtet:

Jeweils eine Doppelsportstunde für die 3. und anschließend 4. Klasse wurden von Lena D. und Marlon M. geplant, umgesetzt und begleitet. Insgesamt haben 30 Schüler/Schülerinnen teilgenommen. Der Grundschulaktionstag ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Handballbundes, des Handballverbands Niedersachsen und seiner Mitgliedsvereine. Es soll den Kindern die Freude am Handball und am lebenslangen Sporttreiben, z.B. im Vereinssport, vermittelt werden.


Im aktiven Spielbetrieb sind wir 2017 mit einer eigenen gemischten F- Jugend (Minis), männlichen E- D- und C-Jugend vertreten.

Über unsere Mannschaften:

F-Jugend (JG 2009 – 2011) und E-Jugend (JG 2007 – 2008)

Training: Do. 17.00 h – 18.30 h

F-Jugend-Trainer: Marlon M. & Lena D.

E-Jugend-Trainer: Cäsar D.

Für unsere „gemischten“ Minis (ca. 10 Spieler) hatten wir im Okt./Nov. 2017 zwei Freundschaftsturniere gegen jeweils 5 andere Mannschaften ausgerichtet. Der Spaß stand im Vordergrund, Ergebnisse spielten keine Rolle. Alle Spieler haben sich stark in Szene gesetzt und gezeigt, was schon alles in ihnen steckt. Die männliche E-Jugend beendete die Saison 16/17 mit einem 7. Tabellenplatz (von 9).

5 Siege und 11 Niederlagen führten zu diesem Stand, welcher für einen Newcomer durchaus respektabel und zufriedenstellend ist.

Die aktuelle Saison 17/18 startete dann für die rd. 13 Spieler im Oktober sehr erfreulich und zeigt eine deutlich positive Entwicklung. Zum Jahreswechsel gehen wir mit 7 Siegen und 4 Niederlagen als verdienter Tabellendritter (von 8) in die Winterpause.

 

Hier zeigt sich beeindruckend, wie stark sich unsere Spieler in den letzten Monaten entwickelt haben.

D-Jugend (JG 2005 – 2006) und

C-Jugend (JG 2003 – 2004)

Training: Do. 18.30 h – 20.00 h

D-Jugend-Trainer: Frank D.

C-Jugend-Trainer: Gerhard M. /Frank D.

 

In der letzten Saison 16/17 waren wir erstmals mit einer eigenen männlichen D-Jugend-Mannschaft vertreten. Die Premiere verlief für uns als Newcomer noch etwas holprig und unglücklich, so dass wir mit nur einem Sieg und 15 Niederlagen auf einem undankbaren letzten Tabellenplatz (9.) landeten. Ganz anders aber verlief der Start in die neue Saison 17/18: ein motiviertes und starkes Team mit 10 Spielern belegt mit 5 Siegen und 3 Niederlagen einen erfreulichen 3. Tabellenplatz (von 7) zur Winterpause. Auch hier zeigt sich deutlich, was für eine bemerkenswerte Entwicklung unsere Spieler in der letzten Zeit durchgemacht haben. Lehrgeld zahlt derzeit unsere neu gemeldete männliche C-Jugend, die erstmals aktiv in den offiziellen Spielbetrieb eingreift.

6 C-Jugendliche, unterstützt durch 4 D-Jugendliche, müssen sich den neuen Herausforderungen stellen, was bislang nicht einfach – und stellenweise mit hohen Niederlagen – verbunden ist.

Wenn wir aber rückwirkend auf die Anfänge unserer E-und D-Jugend-Mannschaften schauen, haben alle unsere „Pioniere“ diese Erfahrung mitmachen müssen, bis sich der Erfolg endlich einstellt (s.o.).

Die unserer weiblichen C-Jugendlichen Spielerinnen treten auch wieder in der aktuellen Saison 17/18 mit dem MTV Eyendorf an, da wir leider nicht ausreichend Spielerinnen für eine eigene Mannschaft stellen können, wir aber dennoch gerne Spielpraxis vermitteln möchten. In der Landesliga (!) belegen sie zur Winterpause einen starken 5. Tabellenplatz (von 7).

 

Trainiert werden unsere Spielerinnen in Eyendorf.

A- B-Jugend (JG 1999 – 2002) +

gemischte Ü-30

Training: Do. 20.00 h – 21.30 h

Trainer : Frank D. /Cäsar D.

 

Da wir aktuell keine weiteren Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet haben, steht in dieser gemischten Gruppe das „sich auf Handballbasis fit halten“ und „gemeinsam Spaß haben“ im Vordergrund. Das Training besteht u. a. aus spielerischen und konditionellen Handballübungen mit und ohne Ball sowie einem großen Spielanteil. Die Gruppe setzt sich aus rd. 13 AJugendlichen und rd. 13 Ü-30 Spielern zusammen. Über jeden neuen teilnehmenden Spieler/Spielerin freuen wir uns sehr.

 

Weitere Aktivitäten:

05.04.2017 2. Informationsabend der Handballsparte

22.04.2017 Besuch mit MTV-Spielerinnen 2. Handball Bundesliga Frauen (Buchholz vs. Zwickau)

12.05.2017 Werbeplakat mit Nationalspieler Jannik Kohlbacher

09.06.2017 Ausrichtung „Kinderhandballgrundkurs“ für den Handballverband Niedersachen

13.08.2017 15 Einlaufkinder beim internationalen Heide-Cup in Schneverdingen

31.08.2017 Sommergrillfest der Handballsparte mit 90 Teilnehmern

27.10.2017 Ausrichtung Handballaktionstag in der GS Soderstorf

 

Fazit:

 

Der Handball in Amelinghausen lebt! Herausforderungen gibt es noch sehr viele, aber die Begeisterung der Spieler und Beteiligten rechtfertigt sämtliche Mühen. Viele verschiedene gemeinsame – zum Teil auch unvergessliche – Erlebnisse fördern den sportlichen und sozialen Zusammenhalt. Freud und Leid, Sieg und Niederlage, Hoffnung und Enttäuschung machen eben einfach nur gemeinsam Spaß bzw. lassen sich besser gemeinsam ertragen. Ganz nach unserem Motto: Mein Team, Mein Spiel, Mein Verein. Unser großer Dank geht auch dieses Jahr wieder an die vielen Sponsoren, die unsere Handballsparte mit ihrer finanziellen Unterstützung oder kulinarischen Sachspenden nach vorne gebracht haben. Ebenso wie die engagierten Helfer, Unterstützer und Organisatoren, die viel ihrer Freizeit opfern, um den Handball in Amelinghausen attraktiv zu machen und weiter zu etablieren. Ein besonderer Dank geht erneut an die zahlreichen Eltern, die unsere Mannschaften bzw. Spieler regelmäßig mit tatkräftiger und moralischer Unterstützung von den Tribünen sämtlicher Hallen der angrenzenden Landkreise anfeuern und uns ihre kostbare Zeit am Wochenende schenken.

 

Vielen herzlichen Dank Euch allen, ohne Euch wären wir nicht da, wo wir heute schon sind…

…und genau das motiviert uns, weiter nach vorn zu blicken, besser und erfolgreicher zu werden und immer mehr Kindern und Erwachsenen diesen tollen Sport hier bei uns in Amelinghausen näher zu bringen!

Handball ist in. Amelinghausen!

 

Ein sportliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2018 wünscht

Frank Dahle, Spartenleiter Handball