Handball ist in. Amelinghausen

 

 

 

 
 
 


HANDBALL MEETS YOGA

Wer bereits Erfahrung mit Handball gemacht hat, der weiß, dass Handball ein sehr kraftvoller, laufintensiver und kampfbetonter Sport ist, bei dem beim Spielen der gesamte Körper trainiert wird.

Häufig kann es dabei aber auch zu einseitigen Bewegungen und somit zu einer Überlastung kommen, was vor allem den Schulterbereich beim Werfen betrifft.
Verletzungen und Erschöpfung sind die Folge von einem „zu viel“ auf der einen und einem „zu wenig“ auf der anderen Seite.
Deshalb ist es für Handballer unumgänglich, etwas für ihre Beweglichkeit und Entspannung zu tun. Gerade im Zweikampf ist gute Beweglichkeit ein ganz zentraler Aspekt in der Verletzungsprävention.

Und jetzt kommt Yoga ins Spiel: diese aus Indien kommende Praxis ist nicht nur bei Menschen beliebt, die sich nach Ruhe und Entspannung sehnen, sondern auch bei jenen, die bewusst etwas für ihre Muskulatur und Körper tun wollen. 

So eignet sich Yoga sehr gut für Handballer als eine Ergänzung zum Training. Schwerpunkte sind das Mobilisieren, Kräftigen und Entspannen des Schulterbereichs, das Stärken und Dehnen der Arme und Beine sowie das Ansprechen der Adduktoren und der Rückenmuskulatur, hilft darüber hinaus aber auch, das Körpergefühl zu stärken und den gesamten Organismus zu kräftigen.

Damit unsere Spieler dauerhaft gesund, verletzungsfrei und einsatzbereit bleiben, haben wir uns entschlossen, mit regelmäßigen Yoga-Einheiten einen Gegenpol zum klassischen Training zu schaffen. 



Nicole leitet die Sparte KinderYoga Amelinghausen im MTV und hat sich direkt bereit erklärt, uns bei dem Vorhaben tatkräftig zu unterstützen.
Am 10. Juni 2021 hatten wir die ersten Trainingseinheiten mit der männlichen und weiblichen D-Jugend und auch unser Konditionstrainer Frank hat für die C- und B-Jugend Nicole in Anspruch genommen.
Eine anfängliche Skepsis der Spieler ist schnell in positive Stimmung umgeschlagen und die Übungen haben gezeigt, dass Yoga sehr anstrengend und abwechslungsreich ist und wir noch viel Luft nach oben haben.
Wir freuen uns riesig, unsere Handballsparte so gezielt und immer professioneller aufstellen zu können (individuelles Torwarttraining, gesondertes Konditionstraining, fachmännisches Yoga-Training), um unseren Spielern die größtmöglichen Voraussetzungen für sportlichen Erfolg und eine gesunde Fitness zu verschaffen.

Konditionstraining 

Hallo liebe Handballer, 

mein Name ist Frank Tiedemann, ich bin 52 Jahre alt, habe zwei erwachsene Kinder und lebe mit meiner Frau Andrea seit mehr als 20 Jahren in Amelinghausen. 

In war in der Vergangenheit beim MTV-Amelinghausen bereits als Übungsleiter u.a. im Kinderlauftreff oder beim Robe-Skipping tätig. 

Mit dem Lauftreff vom MTV war ich in den letzten Jahren u.a. beim Hamburg-Marathon in der Staffel und als Einzelläufer am Start, habe an der Deutschenmannschaftsmeisterschaft im Marathon in Frankfurt teilgenommen und trainiere regelmäßig mit der Ü 18 der Handballsparte vom MTV.

Über die Ü 18 bin ich auch auf die Idee gekommen, für die Handballjugend des MTVs ein gezieltes Ausdauer- und Koordinationstraining anzubieten. 

Der Plan der Handballtrainer ist, bis zum Saisonbeginn im Oktober, in einem gesonderten Training die Ausdauer und Koordination der Spieler zu verbessern, sie aber auch nicht zu überfordern. Das Training soll so gestaltet werden, dass der Spaß am Sport nicht verloren geht und gleichzeitig die Kondition für den Saisonstart verbessert wird. 

Es soll kein stures Lauftraining sein. Im Fokus steht die körperliche Fitness. Hierzu werden wir versuchen, mit Unterstützung von Nicole Dahle – die uns freundlicherweise durch ein Angebot zum Kinderyoga unter die Arme greift – gezielt Eure Fitness zu verbessern. 

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr unser Angebot annehmen würdet und ab Donnerstag den 3.6.2021 zwischen 19 und 20 Uhr regelmäßig zum Ausdauer- und Koordinationstraining kommt. 

Je größer die Truppe ist, je mehr lassen sich Training und Spaß verbinden. 

In diesem Sinne hoffe ich, dass wir uns bald sehen und ich freue mich auf Euch. 

Viele Grüße 

Frank  T.


 


Restart und Neuerungen

Lange ist es coronabedingt um unsere Handballsparte ruhig gewesen. Das heißt aber nicht, dass wir im Hintergrund nur auf bessere Zeiten gewartet haben und untätig waren. 

Im Gegenteil:

Wir haben unseren Wiedereinstieg in das Handballtraining geplant und unsere Sparte weiterhin qualitativ optimiert.

In diesem Zusammenhang freuen wir uns sehr Euch mitteilen zu können, dass wir per sofort einen gesonderten Konditionstrainer in  unserem Trainerstab begrüßen dürfen: 

Frank T. wird künftig während unserer Trainingszeiten immer gezielte Übungen zur Konditionsverbesserung bei den Spielern vornehmen und so für eine solide konditionelle Basis sorgen. Eine der Grundvoraussetzungen für spielerischen Erfolg.

Als weitere kompetente Trainer konnten wir zur Unterstützung Sven O. (D-Jugend) und Wolfgang K. (Minis/ F-Jugend) für unsere Handballsparte gewinnen.Darüber hinaus werden wir erstmalig in der kommenden Saison 2021/2022 eine reine weibliche D-Jugendmannschaft (Jahrgang 2009/2010) für den Meisterschaftsbetrieb anmelden.  

Unsere beiden Trainer Johanna D. und Marlon M. freuen sich schon sehr, diese Aufgabe zu übernehmen. 

Und last but not least:  

Das Training für die C-/B-Jugend werden wir ab Dienstag, den 1. Juni wieder starten, für die F- (Minis)/E-/D-Jugend findet das Training wieder ab dem Donnerstag, den 3. Juni statt. 

Eure und unsere Gesundheit liegt uns sehr am Herzen, so dass wir folgenden Umgang mit der aktuellen Corona-Situation umsetzen werden:
Unter Hinweis auf die generelle Infektionslage und insbesondere auf die regelmäßige Corona-Testpflicht in den Schulen, wollen wir - bis auf weiteres - auf das vorherige Verfahren, d.h. das Ausfüllen unseres "Selbstauskunft-Formulars" vor Trainingsbeginn, verzichten. Auch das Trainerteam wird sich vor dem Training testen, so dass hier bestmögliche Sicherheit herrscht. 
Gleichwohl möchten wir alle Eltern und Spieler zur größtmöglichen Sensibilität im Sinne des Teamwohls aufrufen:
Bitte bleibt bei COVID- und Erkältungssymptomen (vorsorglich) zu Hause und nehmt nicht am Trainingsbetrieb teil!
Wir freuen uns auf Euch!
Herzliche Grüße 
Euer Trainerteam

 

Hygienekonzept

Wir freuen uns sehr, dass wir das Training wieder starten können. 

Hierzu hat die Handballsparte ein Hygiene-Konzept erarbeitet, welches hier einsehbar ist.

Wir freuen uns auf EUCH!

INFO: Die Beiträge der Startseite rutschen irgendwann ins Archiv 

 Warum Handball?

 

Seit der Handball-Weltmeisterschaft 2007 in Deutschland (bei der Deutschland sogar zum 3. Mal Weltmeister wurde) verzeichneten viele Vereine großen Zulauf in dieser Sparte. Auch der Sieg der Europameisterschaft 2016 -als Außenseiter- entfachte bei vielen (Nicht-)Handballern einen Sturm der Begeisterung.

Zusammenhalt, Teamgeist, gemeinsames Kämpfen, unbändiger Wille, Ehrgeiz und Mut; alles was eine Mannschaftssportart auszeichnet, wurde hier eindrucksvoll umgesetzt.


Auch im Sportangebot des MTV  Amelinghausen ist nun dieser beliebte Mannschaftssport seit Mai 2013 vertreten, der bundesweit - nach Fußball - der zweitpopulärste Ballsport ist.

Unsere seit Gründung stetig wachsenden Spielerzahlen bestätigen diesen erfreulichen Trend.


Wir haben zu Beginn 2018 rund 80 aktive Jugend-Handballer, die mit vier  eigenen und einer Spielgemeinschaft am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen.

Was ist an Handball so besonders?


Wesentliche Vorteile dieser Sportart sind die Förderung vieler Fähigkeiten, die auch im späteren Leben relevant sind. Hierunter fallen z. B. die Ausprägung von Teamfähigkeit, individuelle Fitness, Koordination des Hand- und Fuß-Apparates, Reaktion, Konzentration, Schnelligkeit, fördern von sozialen Kompetenzen usw.

In den vergangenen Jahren hat sich der Handballsport in erheblichem Umfang verändert. 

Hohes Spieltempo, schnell wechselnde Spielsituationen, einhergehend mit variantenreichen Würfen und Passtechniken der agierenden Spieler haben dazu geführt, dass Handball zu einer der beliebtesten Teamsportarten bei Kindern und Jugendlichen geworden ist.


Diese Aspekte machen diesen Sport so interessant wie er ist.

In keiner anderen Sportart wird eine so hohe Anzahl an Komponenten beansprucht und gefördert wie im Handball.

 

Aber am wichtigsten ist: 

Beim Handball gibt es kein Abseits!!

 

 

Wir bieten allen interessierten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit während unseres Trainingsbetriebs am Training teilzunehmen, um zu schauen ob auch Sie sich von der Sportart Handball fesseln lassen.


Um Handball alters- und entwicklungsgerechter spielen zu können, orientiert sich unser Training in weiten Teilen an den „Allgemeinen Leitlinien des Deutschen Handballbundes DHB“, wie u.a.:

  • Entwicklungsgerechtes Spielen soll die Spielfähigkeit und Kreativität entwickeln!
  •  Faszination und Spielfreude vermitteln!          


  • Die pädagogische Zielperspektive:

Ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen steht im Vordergrund! 

Individuell betreuen, Persönlichkeit und sportliche Fähigkeiten fordern und fördern, die Spielfähigkeit langfristig und entwicklungsorientiert anlegen.



Unsere Mannschaften (mehr Infos hier

...zum Vergrößern auf die Bilder klicken

 



Besucher

645122